Rezept: Low Carb High Protein Pizza

Apr, 2021

Johannes Steinhart, Biomedizin (M.Sc.) & Trainer des Deutschen Fitnesslehrer Vereinigung e.V.

Während einer Low Carb Diät auf Pizza verzichten, ist mit diesem Rezept nicht mehr nötig. Auch wer Probleme hat, auf die geforderte Menge an Eiweiß/ Tag zu kommen, ist mit diesem Rezept gut beraten. Über 50% der Kalorien sind reines Eiweiß.

Zutaten:

Für ein 3/4 Blech:

  • 500g Hähnchenbrustfilet
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 2EL Öl
  • 50ml Wasser
  • Pizzasauce (gehackte Tomaten, zur Not auch Tomatenmark)
  • 1 Packung Mozarella (125g)
  • Salz & Pfeffer

Zeit:
30min

Zubereitung:

1.) Backofen schon mal auf 180° Umluft vorheizen. Dann kann man sich um den Teig kümmern: 500g Hähnchenfleisch mit 2EL Öl, den Knoblauchzehen und 50ml Wasser fein mixen.

2.) Auf einem Backblech Backpapier ausbreiten und die Masse mit nassen Händen gleichmäßig verteilen. Ein zweites Backpapier gleicher Größe über die Teigmasse legen, den Pizzaboden weiter ausbreiten und an jeder Stelle auf dieselbe Dicke bringen. Erfahrungsgemäß ist die Größe eines 3/4 Blechs sinnvoll.

3.) Ist der Ofen auf Wunschtemperatur, kommt der Teig für 20min bei 180° in Ofen. Je nach Dicke des Teigs sollte man etwas experimentieren.

4.) Während sich der Pizzaboden im Ofen befindet, wird die Soße zubereitet. Dafür die kalten gehackten Tomaten (alternativ Tomatenmark mit Wasser vermengen) mit Salz und Pfeffer würzen.

5.) Sobald der Boden fertig ist, die Pizzasoße darauf geben. Den geschnittenen Käse gleichmäßig verteilen. Wer will kann das Ganze natürlich noch mit eigenem Belag erweitern. Nochmal für 8-10 min in den Ofen. Fertig!

Nährstoffe:

Kalorien: 990 kcal

  • 7 g Kohlenhydrate
  • 128 g Protein
  • 50 g Fett

Varianten:

Variante 1: weniger Kcal // low fat

Damit kann man den Kaloriengehalt um fast 50% senken, natürlich auf Kosten des Geschmacks.

  • 2 EL Olivenöl weglassen (-244kcal)
  • kein Käse (-300kcal)

Nährstoffe: gesamte Portion:
556kcal, 105g Protein , 2g Fett, 7g Kohlenhydrate


Endlich mehr Muskeln, weniger Fett und eine bessere Fitness? Jetzt durchstarten mit unseren Programmen

Trainingspläne

Xplode #ONE – Als Anfänger optimal Muskeln aufbauen. 3x Training pro Woche. Alternierender Ganzkörperplan.
Fitladies #ONE – Speziell für Frauen. 3x Training pro Woche. Alternierender Ganzkörperplan.

Diäten

So schnell wie möglich Fett verlieren. Als Kickstart und für schnelle Ergebnisse. Wissenschaftlich fundiert, Anti-Jojoeffekt, kein Muskelverlust. 2x Krafttraining pro Woche. Inkl. 3 Trainingspläne. Kein Cardio. Fest integrierte Refeeds und kontrolliertem Diätende.
Langsam aber hocheffizient abnehmen. Mit allen Formen von zyklischen Diäten. Regelmäßige Refeeds & Diet Breaks. Optinal mit Intermittent oder Protein Fasting.

Rekomposition

Muskeln aufbauen & Fett abbauen – gleichzeitig! Als Anfänger/in musst du dich nicht mit langen Masse- oder Diätphasen herumquälen.

Welches Ziel/Programm ist das Richtige für dich?


👋 Willkommen auf Science-Fitness.de - Hier findest du wissenschaftlich fundierte Infos zu Fitness, Muskelaufbau, Abnehmen, Ernährung etc. Ohne Mythen und Dogmatismus.
- Johannes, Biomediziner (M.Sc.) & Trainer der dt. Fitnessleherer Vereinigung

Neu hier? Immer erst mal den kostenlosen "no Bullshit" Fitness E-Mailkurs machen.

Nützliche Tools

Neueste Kommentare

David

Wahnsinn, allerdings sind es nunmal Trainingsanfänger, das kann man schlecht auf den "normalo-trainierenden" übertrage ... lesen

Gerd und Christine Spranger

Vielen Dank für Ihre guten Gedankenanstöße zum Abnehmen. Ohne es selbst wirklich zu wollen fällt es sehr schwer abzu ... lesen

Raika

Hallo. Ich versuche hier den Kalorien Rechner zu benutzen mit meiner Sprachausgabe, da ich blind bin. Ich schaffe es nic ... lesen

Über den Autor

Sample avatar

Johannes Steinhart ist Master of Science (M.Sc.) in Biomedizin & Ernährungswissenschaften sowie Fitnesstrainer der Deutschen Fitnesslehrer Vereinigung (DFLV). Seine Passion ist es, wissenschaftliche Erkenntnisse zu Abnehmen, Muskelaufbau und Gesundheit unabhängig, verständlich und praxisnah darzustellen und verbreitete Unwahrheiten zurückzudrängen. Johannes ist Gründer von science-fitness.de (SF). Jedes Jahr erreicht er über 2 Mio. Leser. Außerdem ist er Autor von aktuell 6 Büchern. Mehr.

Folge mir:

Kommentare (8)

  1. felix sagt:

    Wer keine Hähnenbrust zerkleinern will, kann auch 500g Tunfisch aus der Dose nehmen und mit 2-3 Eiern zu einem Brei vermischen, und das als Boden nehmen. Schmeckt gut, weniger Aufwand und Eiweiss ohne Ende ;)

  2. pincus sagt:

    Nicht schlecht die Idee. Ich nehme entfettetes Sojamehl(Kohlehydratarm) als Boden und dann alles drauf was gut tut.

  3. Patrick sagt:

    Ich habe die Low Kcal Variante übernommen und leider war mir der Putenteig dann zu trocken. Hat jemand Tipps wie ich ihn schmackhafter machen kann?

    1. Johannes sagt:

      Du kannst versuchen den Wasseranteil zu erhöhen. Mache den Teig gerade so flüssig, dass du ihn gerade noch zwischen 2 Backpapieren austreichen kannst.

      Ebenfalls kannst du versuchen, die Tomatensoße flüssiger zu halten.
      Berichte mal ob es besser wurde.

  4. Sebastian sagt:

    Bitte mehr davon, am besten in einer eigenen Rubrik!!! :)

  5. Scampi sagt:

    So habe mir die Tage mal die Pizza gemacht und muss sagen sie schmeckt ganz gut. Habe sie noch durch Pilze und Zwiebeln ergänzt.

    Leider war mein Mixer nicht so begeistert von der Pizza, der hatte schwer zu schaffen und es war etwas arbeit ihn wieder zu säubern.

    Ist mal was anderes und ich werde sie wohl wieder machen.

  6. Scampi sagt:

    Ich probiere die heute Abend direkt mal, sag euch wie sie schmeckt ;)

  7. jefferzn sagt:

    da überbacke ich mir lieber die filets, statt vorher irgendn brei herzustellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Großer NOVEMBER SALE